Erweitere als Teamer*in mit viel Spaß deine sozialen, personalen und interkulturellen Kompetenzen

Links

BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V.

www.bundesforum.de

Das BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V. versteht sich als Zusammenschluss bundesweit tätiger Verbände, Träger und Organisationen im Bereich des Kinder- und Jugendreisens. Die gemeinsame Arbeit ist von Vielfalt, Offenheit, gegenseitiger Bereicherung und gleichberechtigter Kommunikation geprägt. Ziel ist die Förderung, Weiterentwicklung und Stärkung des Kinder- und Jugendreisens. Die vorrangigen Arbeitsschwerpunkte, die sich aus diesem Ziel ergeben, sind Qualität, fachlicher Austausch und Interessensvertretung.

Reisenetz – Deutscher Fachverband für Jugendreisen e.V.

www.reisenetz.org

Seit über 25 Jahren ist das Reisenetz der Deutsche Fachverband für Jugendreisen. Unser Wunsch nach Integration von Pädagogik und Touristik ist in Erfüllung gegangen: Bei uns arbeiten kommerzielle und gemeinnützige Organisationen aus dem In- und Ausland partnerschaftlich zusammen. Das Reisenetz ist damit das aktivste und größte Netzwerk im Bereich Jugendreisen in Deutschland und trägt mit seiner heterogenen Mitgliederstruktur umfassend zur Professionalisierung des Jugendreisens bei. Partnerschaft ist dabei unser Schlüssel zur Professionalisierung des Jugendreisens. Vertrauen ist die Basis für unser gemeinsames professionelles Wirken – nach innen und außen.

transfer e.V.

www.transfer-ev.de

transfer e.V. ist ein anerkannter Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe und ist vor allem im Bereich der Beratung und Qualifizierung tätig. Unsere Angebote richten sich vorwiegend an Fachkräfte der Bereiche Interkulturelle Bildung, Kinder- und Jugendreisen, Jugendgesundheit sowie Schulkooperationen. Darüber hinaus sind wir als Projektagentur für bundesweite Projekte tätig. Wir beteiligen uns aktiv an der Mitgestaltung des Kinder- und Jugendreisens und der Interkulturellen Bildung in ihren Inhalten und Strukturen. Als vernetzende Agentur bedienen wir den gesamten Markt der Jugendarbeit mit Schulungen und Beratungen zur Jugendgesundheit.

IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland

www.ijab.de

Als Fachstelle fördert und gestaltet IJAB die internationale Jugendarbeit und die internationale jugendpolitische Zusammenarbeit – mit den Ländern Europas und weltweit. IJAB führt Projekte zu jugendpolitischen Fragen mit internationalen Partnern durch, unterstützt den Wissensaustausch in der Kinder- und Jugendhilfe und vernetzt hierfür Akteure im In- und Ausland. IJAB informiert und berät Träger der Kinder- und Jugendhilfe, Politik und Verwaltung und bietet Qualifizierung, Fachkräfteaustausch, Arbeitshilfen und Fachpublikationen an. Junge Menschen berät IJAB zu Auslandsaufenthalten und Fördermöglichkeiten.

Eurodesk

www.rausvonzuhaus.de

Hier sammelt das deutsche Eurodesk-Team Informationen rund um’s Thema Auslandsaufenthalte und internationale Begegnungen. Auf dieser Seite findet ihr Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten, insbesondere zu geförderten Programmen sowie Tipps zur Auswahl eines Programms oder einer Organisation. Der große Vorteil: Da die Seite durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und durch die Europäische Kommission finanziert wird, ist die Beratung kostenlos, neutral und trägerübergreifend. Die Website verschafft euch einen Überblick und versucht Antworten zu fast allen Fragen zum Thema Auslandsaufenthalt zu finden, vermittelt aber keine eigenen Programme. Ihr könnt das Eurodesk Team also alles fragen, organisieren müsst ihr euren Auslandsaufenthalt aber selbst!

Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter e.V. (FDSV)

www.fdsv.de

Der Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter e.V. (FDSV) ist ein Zusammenschluss führender deutscher Sprachreise-Veranstalter, die sich den strengen Qualitätsrichtlinien des FDSV verpflichten. Der Fachverband wurde vor über 35 Jahren gegründet und zählt derzeit 28 Mitglieder. In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Sprachreise-Anbietern. Ziel des FDSV ist, für Verbraucher Transparenz und überprüfbare Qualitätsstandards zu schaffen. Der Verband kümmert sich um die Qualitätssicherung und prüft die Einhaltung der FDSV-Richtlinien in Zusammenarbeit mit einem unabhängigen Fachbeirat. Der FDSV war federführend an der Erarbeitung der Europäischen Sprachreise Norm DIN EN 14804 beteiligt. Der Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter berät Sprachreise-Interessenten jeden Alters und für alle Zielländer und gibt konkrete Empfehlungen zu allen Punkten, die vor, während und nach einer Sprachreise zu beachten sind.

Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.

www.bundesverband-erlebnispaedagogik.de

Als führender Fachverband repräsentiert der Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V. (be) seit 1992 die Vielfalt der Arbeitsfelder der Individual- und Erlebnispädagogik und seiner Mitglieder.
Unter wissenschaftlicher Begleitung verbreitet der Verband den ganzheitlichen und handlungsorientierten Ansatz in der Öffentlichkeit. Er entwickelt Qualitätsstandards für die verschiedenen Fachbereiche und setzt sich auf Landes- und Bundesebene für die Interessen seiner Mitglieder aus dem In- und Ausland ein.
Erlebnispädagogik in der Definition des Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik:
„Wir arbeiten mit einem pädagogischen Konzept zielorientiert und bevorzugt in der Natur oder dem naturnahen Raum vorrangig an der Förderung von Selbst- und Sozialkompetenzen.“
Diese Definition entstand in der Fachgruppe “Aus- und Weiterbildung” im Rahmen der Erstellung der Qualitätsgrundlagen für erlebnispädagogische Aus- und Weiterbildungen. Ziel des Verbandes ist die Förderung der Individual- und Erlebnispädagogik.